holler di holler da- hollersirup mit birkenzucker

in meinem garten steht der hollerbusch (lat.: sambucus nigra) in voller blüte.

„Wir sitzen unterm Hollerbusch und machen alle husch, husch, husch.“ (aus dem kinderlied „Ringel Ringel Reiher“)

ABER:

der  erwähnte Holderbusch oder Hollerbusch ist nicht etwa der holunderstrauch, sondern nach Dr. Mannhardts mythenforschung “Holda´s Busch”, d.h. das wirre lockenhaar der in den herzen der menschen sturm anregenden holda, wie man in hesse vom ”Hollerzopf ” spricht. Feija = Holda , die mütterlich gedachte deutsche liebesgöttin weilt im blumengarten in einem brunnen und hütet die ungeborenen seelen, welche in blütenkelchen geborgen sind.

hollerbüsche wuchsen in früheren zeiten in jedem garten. die magie des hollers geht von mythen aus, die erzählen, dass der busch die fähigkeit besitzt, vor blitz und bösen geistern zu bewahren! auch das märchen der frau holle der gebrüder grimm geht auf den holunderstrauch zurück. es war üblich, seine hochachtung auszudrücken, indem  der hut vor dem hollerbusch gezogen wurde.

der hollerbusch ist ein gärtlicher augenschmaus, der nun auch zum geschmacklichen erlebnis werden soll.

ich bereite einen hollersirup und verwende statt herkömmlichem zucker birkenzucker, weil er bekanntlich nicht nur gesünder ist, sondern auch im kalorienbereich punktet.

mein REZEPT

ZUTATEN

1 kg birkenzucker

1 l wasser

10 hollerblüten

3 zitronen

ZUBEREITUNG

1l wasser aufkocken, zucker dazugeben und durch rühren auflösen

10 hollerblüten von tierchen befreien und in ein verschließbares gefäß geben, den saft von 2 zitronen, sowie eine aufgeschnittene ganze zitrone hinzugeben, den zuckersirup darübergießen, 24- 48 stunden an einem kühlen dunklen ort ziehen lassen. ein feinmaschiges sieb in einen trichter geben und den sirup in flaschen gießen.

die flaschen wieder an einem dunklen kühlen platz aufbewahren.

der sirup eignet sich auch hervorragend, um alkoholische getränke wie beispielsweise sekt aufzuhollern.

VORSICHT vor zu viel hollerei, der sirup wirkt abführend!

HOLLERBLÜTEN

die blüten sind nur wertvoll für die gesundheit, wenn sie vollständig geöffnet sind und stark riechen. die späten morgenstunden eignen sich am besten für die ernte.

werden die blüten getrocknet und als tee verwendet, wirken sie:

  • kreislaufstärkend
  • schweißtreibend (fieber)
  • stoffwechselfördernd
  • blutreinigend
  • gegen blähungen
  • gegen magenkrämpfe
  • entwässernd
  • anregend für die nierentätigkeit

hollermilch als einschlafhilfe:

4 hollerblüten

1/2 l milch

milch erhitzen, hollerblüten 30 min ziehen lassen, vanille dazugeben, hollerblüten entfernen, nach 1 stunde schlückchenweise genießen

BIRKENZUCKER (xylit)

hat um 40 prozent weniger kalorien als herkömmlicher zucker, der blutzuckerspiegel steigt nur langsam und schont die zähne (im gegenteil birkenzucker soll gesund für die zähne sein)

 

 

gern kommentieren