DIÄTJOJO & CO

das diätjojo ist ein beherrschendes thema meines lebens. eine unzahl an büchern mit DER einen und einzig wahren methode, um lästige kilos vom bauch weg ins nirvana zu schicken, stehen bereit. glyx, die krautsuppe oder shred, kein begriff ist mir fremd. habe ich das zielgewicht erreicht, schwöre ich bei allem was mir heilig ist, mir diese qualen des wenig spaßigen hungerns, nicht mehr antun zu wollen. das gelingt mir inzwischen ganz gut. ich halte mein gewicht durch frühstück canceln oder ein abendessen ohne kohlehydrate- bis der herbst ins land schreitet- dann dürfte mein hormon, das den schönen namen leptin trägt, nicht so richtig ausschütten, wie es sollte, denn dann verwandle ich mich jedes jahr aufs neue in ein außerirdisches wesen, das glaubt, ohne winterspeck in der rauhen mutter natur, nicht überleben zu können. ich futtere auf teufel komm raus und kenne kein halten, bis der wunde kilopunkt überschritten wird und bis die wampe erneut über meine zuletzt so wunderbar schlabbernden hosen hängt.

ANMERKUNG:

seit meiner ausbidung zur ärztlich geprüften fastenbegleiterin hat auch das winterliche zunehmen sein jähes ende gefunden, denn zusätzlich zu 2 fastenwochen pro jahr, auch der gesundheitsvorsorge wegen, fröhne ich nun dem intermittierenden oder autophagie fasten. im normalfall reicht es aus, wenn ich nur 2 mahlzeiten pro tag zu mir nehmen und 16 stunden am stück nix esse. wenn die waage doch einmal etwas hinaufschnellt, dann lege ich ein paar tage bastenfasten ein.

ich ernähre mich im allgemeinen pescetarisch, mit häufigen veganen phasen. als ich vor genau 25 jahren begonnen habe, auf fleisch zu verzichten, gab es diesen wunderbaren ausdruck noch nicht. er wurde erst 1993 etabliert. ich war vegetarierin, die auch hin und wieder fisch aß. gesundheitliche probleme, athritis in der schulter und andere leiden, läuteten eine umkehr zu einer gesünderen ernährungsweise, die auch obst, gemüse und salat enthielt, ein.

seit einiger zeit, auch empfohlen von der ärztin meines vertrauens, nehme ich  nahrungsmittelergänzungsprodukte zu mir:

100 mg vitamin D3 (für den knochenaufbau)

12 mg zinc (zur unterstützung der immunabwehr im winter und zum muskelaufbau, steigert die konzentration und geistige leistungsbereitschaft)

3 kapseln omega 3 (schützt vor geistigem verfall und verbessert das gedächtnis)

1,3 g magnesium citrat (beschleunigt die darmbewegung und hilft gegen nierensteine, schlafstörungen, nervosität)

1 kapsel vitamin b-komplex (schützt vor nervenschäden oder hirnschrumpfung)

ich nehme derzeit produkte von biotech usa

zudem werden auch noch 3 tassen kaffee täglich empfohlen, um alzheimer vorzubeugen, die ich jedoch nicht trinken werde.

zink wird von Univ. Prof. Dr. rer. nat. Frank Madeo infektionen empfohlen: durch zink wird das immunsystem gestärkt, dadurch wird die dauer der infektion verkürzt.

https://www.sciencedaily.com/releas…/2013/…/130207131344.htm

Univ. Prof. Dr. rer. nat. Frank Madeo spricht sich vor allem gegen die zufuhr durch zusatzprodukte von vitamin a und e aus. rät jedoch zur einnahme von vitamin d während der sonnenarmen monate (5 tr oleovit).

andere vitamine und spurenelemente sollten als supplementation nur im krankheitsfall und wenn ein mangel festgestellt wurde, eingenommen werden.