ROTHENBURG OB DER TAUBER- 1. ETAPPE DEUTSCHLAND/ BELGIEN

retz- rothenburg ob der tauber: 6 stunden 33

die erste etappe unserer dreiwöchigen deutschland-belgien-reise führt uns nach rothenburg ob der tauber. ziel ist, am anfang die längste fahrstrecke zu wählen, damit im anschluss nur kurze etappen zurückgelegt werden müssen.

#tipp 1

wir geben die gaststätte „Unter den Linden“ ins navi ein, um dort einen übernachtungsplatz zu finden und haben glück. am wochenende darauf wird das tauberfestival stattfinden, wo unter anderem die fantastischen 4 auftreten. wir parken auf dem bereits teilweise eingezäunten, aber ohne parkverbot ausgestattetem festivalgelände. gleich bei unserer ankunft genießen wir ein bier und den blick auf die tauber im gastgarten.

#tipp 2

danach machen wir uns auf, um die nachtwächterführung, die uns von 2 netten deutschen wärmstens empfohlen wird, zu erleben. vom gasthof geht ein schmaler steiler weg direkt in die stadt.

in der tat, der nachtwächter hat den beruf und damit die berufung seines lebens gefunden. lustig, authentisch und mit vielen wissenswerten details ausgestattet, führt er uns durch die nacht. die wichtigen infos wollen wir euch nicht vorenthalten:

nachtwächter nahmen hand in hand mit den henkern und totengräbern eine geringe stellung in der gesellschaft ein. zu den aufgaben zählten das zusperren des stadttors und das hornblasen bei feuer.

gänse, pferde, enten, hühner schissen in die gassen. es stank fürchterlich. bei „habtacht“ wurde auch der nachtscherm aus dem fenster geleert. die sprüche „ich habe es kommen sehen“  und „das kann ins auge gehen“ kommen möglicherweise von diesen unliebsamen begegnungen mit dem inhalt des topfes. bei regen floss der ganze gatsch dann in die „gosse“, die rinnen auf der gasse.

durch das „mannloch“ mussten die zuspätkommenden nach dem zahlen der maut.

graf tilly, seines zeichens feldherr wollte rothenburg erobern, was ihm mit 40000 mann gegen 6000 auch wunderbar gelang. es war keine wirklich gute idee, sich dagegen wehren zu wollen. dennoch gab es „nur“ 2 verluste. im pulverturm entzündete ein soldat eine fackel, um besser sehen zu können. der adelige, welcher danebenstand, kam unglücklicherweise ebenso zum handkuss.

die geschichte, dass die stadt „durch saufen“ gerettet wurde, ist unwahr. der bürgermeister soll gegen tilly angetreten sein und 13 humpen geleert haben. manch einwohnerIn übt heute noch, wer weiß wofür es gut ist…

auch die burg der kreuzritter, die irgendwann auszogen und nicht wiederkehrten, schrumpfte. die steine der burg wurden zum bau der eigenen häuser verwendet und in rom erklärt, dass ein starkes erdbeben die stadte erschüttert hatte.

lasst euch von den menschenmengen am platz nicht abschrecken. es gehen viel weniger menschen mit als gedacht.

nachtwächterführung:

treffpunkt: marktplatz

preis: 7 euro (keine anmeldung notwendig)

termine: täglich um 21:30 Uhr

#tipp 3

solltet ihr, wie wir, das rad mithaben, ist die fahrt vom gasthof „Unter den Linden“ nach rothenburg zu empfehlen. wir radeln am nächsten tag entlang der tauber, kommen zum topplerschlösschen, das wir fast übersehen hätten, überqueren die tauberbrücke (Dopplerbrücke) und fahren noch ein stück bergauf. ganz zum spitalstor gleich hinter dem plönlein, dem anfangspunkt unserer stadtmauertour schaffen wir es nicht (50plus) mit dem rad. wir parken die räder im weinberg und gehen zu fuß weiter.

das topplerschlösschen wurde im 14. jahrhundert erbaut und besteht aus einem unterbau aus stein sowie einem darüberliegenden fachwerkgebäude. auf anfrage kann es auch besichtigt werden.

im anschluss radeln wir wieder zurück, kommen an wunderschönen sonnenblumenfeldern und einer mühle vorbei und sehen dann auch noch einen ballon beim start zu.

#tipp 4

ein einzigartiges frühstück erleben wir im „Cafe Einzigartig“.

Galgengasse 33, 91541 Rothenburg ob der Tauber

die einrichtung ist liebevoll shabby und sehr chic!!! und das frühstück-mittagessen sehr sehr zu empfehlen.

#tipp 5

spaziergang auf der alten stadtmauer: der turmweg

rothenburg ist von einer gut erhaltenen stadtmauer umgeben, welche wir in 4 km „bezwingen“. (broschüre bei der info)

#tipp 6

das berühmteste fotomotiv, die straßengabelung in der Unteren Schmiedgasse (Plönlein) ist hochfrequentiert. besonders die chinesen verbringen hier oft viel zeit, um das beste selfie zu ergattern. unser tagesablauf mit spätem aufstehen und frühstück zu mittag kommt uns hier entgegen, da wir auch immer erst am späteren nachmittag zu den sehenswürdigkeiten schreiten und weniger massen zugegen sind. neu und witzig fanden wir, dass hier in rothenburg bereits alle tafeln auch mit chinesischen schriftzeichen versehen waren.

stadtspaziergang

stadtbesichtigung von oben (rathausturm)

#tipp 7

reformation & kriminalmuseum

#tipp 8

schneebälle im sommer? ja, sie sind hier die lukullische spezialität, die auch wir nicht versäumen wollen. uns ist diese mehlspeise jedoch etwas zu trocken und staubt uns etwas aus den ohren…

der schneeballen ist ein gebäck aus mürbteig, den bereits in vielen variationen, z.b. mit schokoladeüberzug erhältlich ist.

#tipp 9

wenn schon schneeballen hier zu erwerben sind, darf natürlich auch

das Käthe Wohlfahrt Weihnachtsdorf

nicht fehlen.

Adresse: Herrngasse 1, 91541 Rothenburg ob der Tauber

wir werden unweigerlich in weihnachtsstimmung versetzt und am abend duftet unser rosrolls dann nach den erworbenen räucherkegeln nach lebkuchen ;-).

#tipp 10

ein sehr netter ort, um den abend ausklingen zu lassen

„Zur Höll“

 

 

 

RADFAHREN IN LIGNANO

#tour 1

[klicken, um tourenplan und fotos genau sehen zu können]

startpunkt ist unser rosrolls am campingplatz „campingsabbiadore“. hier gäbe es auch fahrräder zum ausborgen. wir haben unsere jedoch immer bei uns.

es geht richtung strand, wo kurz davor der fahrradweg rechts abzweigt. wir fahren eine lange sehr breite gerade strecke entlang der dünen.

dazwischen sehen wir runde, mit nummern versehene, gebäude (siehe foto oben beim tourenplan auf komoot), wo wir denken, dass es sich um alte strandkabinen handelt. sollte jemand von euch den genauen verwendungszweck kennen, wären wir sehr dankbar!

im anschluss geht es direkt entlang des strandes „pineta“ weiter, wo wir auch einige schön gelegene restaurants mit blick zum meer finden.

entlang des weges blühen osmanthus(duftblüten)-hecken, die atemberaubend jasminartig duften.

beim campingplatz „villagio pino mare“ geht es rechts die straße entlang. am ende biegen wir nach links zum fluss tagliamento. links bei einem lokal geht es zur fähre, rechter hand leider nirgendwohin. die durchfahrt zum radweg entlang des flusses ist leider durch eine baustelle gesperrt und wir müssen die straße wieder zurückfahren und einen umweg einlegen, bis wir wieder eine möglichkeit finden, zum tagliamento vorzudringen.

das türkis, das uns der fluss bietet, ist jedoch jeden umweg wert.

nun fahren wir in die andere richtung bis zur baustelle und wieder retour. weiter geht es durch die stadt. wir kommen zu einem flugzeug, ein relikt aus dem weltkrieg und besichtigen den friedhof „cimitero“ von lignano.

wir fahren den lagunenweg entlang

und kommen zur rückseite der kirche von lignano, deren haupteingang entlang der shoppingmall liegt und düsen nun wieder zurück zum campingplatz.

#tour 2

[klicken, um tourenplan und fotos genau sehen zu können]

unsere 2. tour führt uns nach bibione, da die brücke jedoch nur über einen stark befahrenen weg im landesinneren erreichbar wäre, wählen wir die radfähre.

wie bereits bei tour 1 beschrieben, fahren wir den radweg entlang der dünen und des strandes zum tagliamento und stoßen an das cafe, wo wir uns dieses mal links halten und zur fähre gelangen. es passen genau 10 personen auf die radfähre, deshalb müssen wir 2x ca. 15 minuten warten, bis das bötchen mit uns an bord ablegen kann.

wir denken, dass die wartezeit in der hauptsaison nochmals um einiges länger sein könnte…

die überfahrt ist gratis, der steuermann freut sich dennoch über etwas trinkgeld, da er freundlicherweise die räder an bord bringt.

der radweg zum leuchtturm ist schattig, danach fahren wir noch weiter den strand entlang zu einem lokal, wo wir uns am lido del faro ein getränk gönnen. beim rückweg haben wir glück. wir kommen zur fähre und es fehlen noch genau 2 personen. sofort legen wir ab und fahren zurück zu unserem rollinghome.

#tipp

wenn ihr euch das app komoot auf euer smartphone ladet, könnt ihr unsere touren nachfahren.

 

GEMÜSESUPPEN-PESTO

GEMÜSESUPPEN- PESTO DIY

der blick in die supermarktregale (auch bioläden) zeigt, dass fertige gemüsebrühen-würfel oder -extrakte jede menge palmöl und/oder zucker enthalten. deshalb suchte u der fleischmannschaft eine alternative, dieses gemüsesuppen-pesto selbst herzustellen. Weiterlesen

WANDERN IN RETZ

gollitsch- mittelbergrunde

die gollitsch-, mittelberrunde zählt zur fleischmannschaftlichen lieblingswalkwanderstrecke im heimatlichen retz. wir begehen, bewalken oder bewandern sie abwechselnd mit smoveys oder walkingstecken; schneller, langsamer, fotografierend und auch ohne diverses beiwerk.

als u vor mittlerweile 20 jahren der liebe wegen zu k von wien zuagraste (zuzog), erinnerte sie damals schon der gollitsch stets an die griechische landschaft und war mit ein grund, auch bei widrigen, nicht immer einfachen begegnungen mit der landbevölkerung, sich wohl zu fühlen.

erlebnisse das zugroast-sein betreffend, wurden dann auch ausschweifend und mit vergnüglicher hingabe im werk „oje.zuagrast.at“, damals noch als mulley und kronsteiner niedergeschrieben und belacht. leider ist es mittlerweile vergriffen.

u überlegt eine neuauflage als e-book.

die wanderung

die wanderung ist zu jeder jahreszeit ein gedicht. auch silvester wurde hier oben auf der spitze des gollitschs schon verbracht und das rundumfeuerwerk bestaunt.

jetzt blühen soeben die akazien oder robinien und duften himmlisch. k erzählt beim wandern, dass er die blüten, als „affenfutter“ bezeichnet, immer gegessen und mit seinen lustigen freunden in säcken gesammelt, den mädchen im ort über den zaun geworfen hätte. die freude darüber wird unermesslich groß gewesen sein ;-).

bei den geliebten heckenrosen öffnen sich die ersten blüten. der windmühlheurige am weg lockt, wenn geöffnet, mit erstklassigem biowein. die weinreben zeigen ihr grünes kleid und freuen sich über den regen, der derzeit im retzer land vorherrscht. auch wir wurden von einem guss erwischt, hatten jedoch glück, uns bei der „kümmerlkapelle“ unterstellen zu können.

auf das „steinmännchen“ legen wir in trauter zweisamkeit 2 steine nieder und gehen beschwingt weiter. auch wenn die runde insgesamt nur ein wenig länger als eine stunde dauert, sind wir naturgestärkt und frisch.

 

jungbrunnen- wandern, walken, gehen

wandern, walken, gehen,

wirkt vorbeugend auf zahlreiche gegenwärtig bekannte zivilisationskrankheiten.

beim wandern werden das herz und der kreislauf, sowie das immunsystem gestärkt und die entstehung von karzinomen, wie sie beispielsweise bei dickdarmkrebs auftreten, reduziert.

durch ausdauertraining werden bluthochdruck und fettstoffwechsel nachweislich normalisiert. der blutzuckerspiegel wird gesenkt und damit der alterdiabetes entgegengewirkt.

zahlreiche muskelpartien kommen zum einsatz und werden trainiert. durch die bewegung wird das gewebe und die haut gut durchblutet, dadurch wird auch cellulite reduziert. durch die bewegung wird auch die beweglickeit, körperlich, sowie geistig erhöht.

jungbrunnen-effekt

wandern ist DAS „best-aging“ mittel schlechthin, die stimmung hebt sich, das adrenalin und damit der stress, wird abgebaut.

die amas I und II studie zeigt, dass bergwandern signifikante erfolge verbuchen kann:

„There were significant improvements of obesity, hypertension, dyslipidemia, and insulin resistance of AMAS I patients after the vacation. In AMAS II participants, we found an increase in circulating endothelial progenitor cells as well as improvements in bio-psychological and HRV parameters. Active vacations at moderate altitude are associated with a variety of positive health effects in persons with metabolic syndrome and in healthy subjects.“ (2010, Austrian Moderate Altitude Studies (AMAS): benefits of exposure to moderate altitudes,1,500–2,500 m, Schobersberger, W., Leichtfried, V., Mueck-Weymann, Humpeler, E.)

übersetzung:

„Es gab signifikante Verbesserungen bei Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Dyslipidämie und Insulinresistenz bei AMAS I-Patienten nach den Ferien. Bei AMAS II-Teilnehmern stellten wir einen Anstieg der zirkulierenden endothelialen Vorläuferzellen sowie Verbesserungen der biopsychologischen und HRV-Parameter fest. Aktiv Urlaube in mäßiger Höhe sind bei Personen mit metabolischem Syndrom und bei gesunden Probanden mit einer Reihe positiver Auswirkungen auf die Gesundheit verbunden.“

vorsicht ist beim abwärtsgehen ratsam, in einer falschen gehtechnik liegen häufig rücken- und kniebeschwerden begründet.

werden stöcke oder smoveys auf den weg mitgenommen, bewirkt dies eine nochmalige verstärkung des trainings, da die arme auch mitbewegt werden und damit auch hier die muskulatur gestärkt wird.

 

EIN TAG IN FRANKFURT AM MAIN- 6 TIPPS

die fleischmannschaft fuhr über ein langes wochenende nach frankfurt am main, um die stadt an einem tag zu besichtigen. leider hatten wir aufgrund des stopps bei an- sowie rückreise in regensburg nicht mehr zeit, denn nach dem verlängerten wochenende ruft die arbeit. der grund des besuches, die sammelleidenschaft von k, wird im blogbeitrag „regensburg in kürze“ näher beschrieben.

Weiterlesen

ROHKÖSTLICHE VEGANE MUTTERTAGSTORTE

„LINZERTORTE“ vegan und rohköstlich

inspiriert wurde der weibliche teil der fleischmannschaft durch das rezept von michaela russmann (www.rohggenuss.at), das sie freundlicherweise auf facebook zur verfügung gestellt hatte. dort wird die muttertagstorte mit heidelbeeren gezaubert.

MEIN REZEPT

ZUTATEN

alles in bioqualität

für den boden:

1 orange

300g gemahlene haselnüsse

8 datteln

1/2 tl lebkuchengewürz

1/2 tl zimt

für die füllung:

250g erdbeeren

100g datteln

ZUBEREITUNG

boden

die orange auspressen. datteln entkernen und in der küchenmaschine mit dem orangensaft zu einer cremigen paste vermengen. die nüsse dazugeben und kneten.

eine form mit frischhaltefolie auslegen und drei viertel vom teig hineinrollen. am rand etwas höher formen.

fülle

die erdbeeren mit den entkernten datteln in der küchenmaschine pürieren und auf den boden gießen.

mit dem einen viertel des teiges dicke lange nudeln formen und wie ein gitter auf die fülle legen.

die torte für ein paar stunden in den kühlschrank geben.

zu zweit heben wir die frischhaltefolie mitsamt torte aus der form und ziehen die folie unten heraus. das kind dekoriert mit einem erdbeerherz.

die fülle ist nicht wirklich ganz fest, doch es gelingt auch das schneiden in einzelne stücke. mit dem tortenheber können so die einzelnen portionen auf die teller gehievt werden. ganz so ordentlich und schön wie michaela russmann hab ich das natürlich nicht hinbekommen, der wille geht jedoch bekanntlich übers werk :-).

es schmeckt sehr fein!

der muttertagstisch wird vom kind festlich gedeckt.

GUTEN APPETIT!

p.s.: die torte wäre, ob der absenz des backvorganges auch ganz leicht im campingbus zuzubereiten!

nüsse

datteln

erdbeeren

 

 

 

 

 

 

KRAFT TANKEN- WANDERN ZUM KRAFTPLATZ

> oben auf die tour und fotos klicken

kraftplatz bei unterretzbach

wir begeben uns ein stückerl auf den spuren des weinviertler erlebnisweges „Kraftplätze und Energie“ und kommen zu unserem lieblingspatz.

seit uralten zeiten gibt es berichte über kraftplätze, wo es menschen möglich ist besondere energien zu spüren. wir kommen hier zur ruhe und genießen den herrlichen ausblick nach retz.

der platz weist, wie es bei keltischen kultplätzen üblich war, einen kreis von monolithen auf. dies verleiht dem platz eine mystisch- archaische stimmung.

der uralte starke baum inmitten des kreises erdet. kraftplätze wurden auf energetischen kreuzungspunkten von wasser- und erdstrahlen errichtet. auch eine wünschelroutentour ist möglich.

voller kraft, energie und innerer ruhe pilgern wir heimwärts.

 

OSTER-FASTENWOCHE IN HEVIZ

anfahrt

von retz dauert die anfahrt 3:45, bevor wir unsere körper von diversem entarteten zellmüll befreien wollen, reinigen wir auch unseren bus.

Weiterlesen